SimplePower

Rufen Sie mich gerne an: +49 40 63919403 Mo bis Fr von 7:00 - 19:00 Uhr *

System Stress - Funktion Überleben

Immer wenn wir in eine wirkliche oder vermeintlich bedrohliche Situation geraten, setzt unser Körper eine Menge Energie frei, damit wir genügend Kraft haben, den Gefahren zu begegnen. Dieses automatische Leistungs- und Energieprogramm nennen wir seit den 60er-Jahren Stress und hat die Funktion das Überleben zu sichern.

Doch im Laufe der menschlichen Evolution haben sich unsere Lebensumstände drastisch verändert.  Wir leben nicht mehr in der Wildnis und Gefahr für unser Leben geht nicht mehr von wilden Tieren aus, sondern eher von wild gewordenen Autofahrern, tyrannischen Chefs, missgünstigen Kollegen und Freunden oder der Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes.  Wenn wir uns bedroht oder unter Druck fühlen, kommt es zu einer Ausschüttung chemischer Moleküle und damit zu einer umfassenden und tiefgreifenden Änderung des Zustandes unseres Körpers. Ein biochemischer Energietornado, der das Überleben sichern soll. Doch in den meisten Fällen können wir diesen Energietornado nicht ausleben und so abbauen. Wer kann sich schon leisten, seinen cholerischen Chef anzuschreien und damit seine Wut loszuwerden.  Die gestaute Energie in Form von Frustration, Ärger, Verzweiflung bleibt also im Körper und entwickelt im Laufe der Zeit eine Immun-Dysregulation - ein Crash im Stresssystem!

Gelingt es den Nebennieren, das zentrale Stressorgan des Körpers und oberster Regulator zellulärer und hormoneller Immunfunktionen, aus irgendeinem Grund nicht, die metabolischen, vegetativen und neuronalen Stoffwechselprozesse wiederherzustellen, kommt es zu Stress-assoziierten Krankheiten, wie Kopf- oder Rückenschmerzen, koronare Herzstörungen, Atemnot, innere Anspannung, Schlafstörungen, Fettleibigkeit, Übergewicht, chronische Erschöpfung und Stoffwechselstörungen. Doch die gestaute Energie in Form von Frustration, Ärger und Verzweiflung führt nicht nur zu einer Fehlfunktion der Nebennieren, sondern auch zu einem dauerhaft herabgestimmten Gemüts, was wiederum Stress macht – und der Teufelskreis schließt sich.

Die Betroffenen leiden nun nicht mehr allein an einer Immun-Dysregulation, sondern auch noch an ihrer subjektiv empfundenen Unzulänglichkeit, Freudlosigkeit, Lustlosigkeit – einer vegetativen Dystonie. Das vegetative, autonome Nervensystem regelt Blutdruck, Puls, Atemfrequenz und Verdauung. Treten seelische Belastungen, Stress und Hektik auf, greift der gesunde Körper zunächst auf seine Leistungsreserven zurück. Wenn diese verbraucht sind, können leichtere oder schwer fassbare Unregelmäßigkeiten im vegetativen Nervensystem auftreten, die funktionelle Beschwerden der Organe auslösen, aber ohne objektivierbaren organischen Befund.

Jetzt kann nur ein ganzheitliches, bio-psycho-soziales Ernährungsprogramm, wie die Stoffwechselmethode Regus lipo, den Teufelskreis von Körper, Geist und Seele durchbrechen. Für eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung, Leistungssteigerung und Gesundheitsförderung ist in erster Linie entscheidend, dass der Betroffene durch den biologischen Einsatz des homöopathischen Komplexmittels die körperliche Gefangenschaft überwindet, um eine seelische Neuorientierung überhaupt erst nutzen zu können. Die Kombination aus biologischer, psychischer und sozialer Neuorientierung ist das Optimum.