SimplePower

Rufen Sie mich gerne an: +49 40 63919403 Mo bis Fr von 7:00 - 19:00 Uhr *

Ballststoffe

Ballaststoffe gehören chemisch gesehen zu den Kohlenhydraten. Hier sind die einzelnen Zuckerbausteine jedoch auf eine Weise verknüpft, für die es im Darm keine körpereigenen Verdauungsenzyme gibt. Folglich gelangen Ballaststoffe unverdaut weiter in den Dickdarm, wo diese von Darmbakterien verwertet werden. Durch die Unverdaulichkeit und Fähigkeit der Ballaststoffe, Wasser und Giftstoffe zu binden, tragen diese auf verschiedene Weise zur Gesundheit und zur Gewichtsreduktion bei:

  • Durch das hohe Wasserbindungsvermögen quellen Ballaststoffe im Magen und tragen zur sättigenden Magenfüllung bei. Gleichzeitig liefern diese nur wenige Kalorien (bei der bakteriellen Verwertung entstehen einige Spaltprodukte, die in sehr geringem Umfang zur Energiezufuhr beitragen).
  • Ballaststoffe fördern die Verdauung und erleichtern den Stuhlgang.
  • Da diese als Nahrungsquelle für Bakterien dienen, unterstützen Ballaststoffe die Darmflora.
  • Durch die Bindung von Giftstoffen und Gallensalzen fördern diese die Entgiftung des Körpers und helfen, den Cholesterinspiegel zu senken.

 Die besten Quellen für Ballaststoffe sind: Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, aber keine Getreideprodukte (siehe Kohlenhydrate).